IndigoRush wünscht allen ein gesundes und natürlich rockiges 2019

Gepostet am 24. Dezember 2018
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Allgemein, Konzertberichte

Mit einem Gruß vom letzten Auftritt in 2018 schließen wir das Jahr ab und freuen uns auf die Konzertsaison 2019!!!

14.12.2018 im Hangar 49 (Foto: H. Kosin)

noch unkommentiert

IndigoRush dankt allen Fans: Tolle Stimmung und 1. Platz im Bi Nuu

Gepostet am 13. Dezember 2015
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Allgemein, Konzertberichte

Der Konzertabend im Bi Nuu am 12.12.2015 war ein voller Erfolg. Tolle Stimmung, viele Fans und am Ende ein 1. Platz in der Emergenza Vorrunde für IndigoRush.

Im nächsten Jahr geht´s weiter im SO36!

Vielen Dank an alle Fans!!!

IndigoRush im Bi Nuu Dezember 2015 IndigoRush im Bi Nuu Dezember 2015-2

noch unkommentiert

31.01.2014 IndigoRush live im Lido 2014

Gepostet am 4. Februar 2014
von StephanSteigmann (Stephan Steigmann)
Kategorien: Konzertberichte

Halbfinale beim emergenza erreicht – im Mai im SO36!!!

IndigoRush live im Lido 2014!!!

“blue is the colour…”

IndigoRush – Martin


In dieser Formation standen sie das erste Mal überhaupt zusammen auf der Bühne! Und dann gleich im Rahmen des weltweit größten Bandwettwerbs – emergenza!

Neu am Schlagzeug hockt Günni, Ronny wechselte in die erste Reihe an die Gitarre. Doch Torsten spielt weiter stoisch den Bass und Martin ist und bleibt als Sänger und Gitarrist der klare Frontmann.

So wie die Vier von IndigoRush loslegten, war jedoch von Nervosität keine Spur zu erkennen. Bei nur fünf songs ist auch wahrlich kein Platz für so etwas! Da muss man das Publikum schnell für sich in Beschlag nehmen und genau das taten sie auch in dem ehemaligen Kinosaal, der mit einer wunderschönen Bühne und exzellenter technischer Ausstattung aufwartet.

Und die Zuschauer sprangen schnell mit auf den “helltrain”, der ist nun einmal “made for rock´n´roll”! Einen “change” hätten eher die anderen nötig, so dass am Ende wieder dem “IndigoGod” gehuldigt wurde!

Mit Beifall wurde nicht gegeizt, hat wieder richtig Spaß gemacht! 🙂

Genügend gehobene Arme brachten die Jungs ins Halbfinale!
(An diesem Abend gab es wirklich viele gute Bands zu hören!!! Das war kein Spaziergang!!!)
Im Mai wird das SO36 gerockt!
Da ist allerdings die ganz große Unterstützung gefragt!!!

Ich werde Euch genauestens informieren!
Außerdem steht in diesem Jahr noch das zehnjährige Bandjubiläum von IndigoRush an!
Ihr dürft gespannt sein…

http://www.indigorush.de

PS:
Auch itunes hat sich inzwischen der großen Nachfrage hinsichtlich der Songs von IndigoRush gebeugt!!! 🙂

noch unkommentiert

Viel Spaß im Lido

Gepostet am 2. Februar 2014
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Konzertberichte

Beim Emergenza-Festival im Lido am 31.01.14 ist der Funke übergesprungen, als . Als die 4 IndigoRusher als 7. von 8 Bands  die Bühne betraten. Mit dabei waren etwa 50 Fans, die mächtig Feuer gemacht haben, so dass es im Lido mit etwa 200 Besuchern so richtig heiß wurde. Es wurde gerockt, gesungen und getanzt. Kein Wunder also, dass IndigoRush bei der Vorrunde des Bandwettbewerbs auf den vorderen Plätzen landete. Man sieht sich also im Mai im SO36 wieder.

Vielen Dank nochmal an alle Fans!!! Bald gibt´s hier noch mehr Fotos zu sehen…

IndigoRush im Lido 2014

noch unkommentiert

IndigoRush & Friends

Gepostet am 26. März 2013
von StephanSteigmann (Stephan Steigmann)
Kategorien: Konzertberichte

 

IndigoRush 1.3.2013 (Foto: Stephan Steigmann)

01.03.2013 IndigoRush in der Junction Bar

Ein Abend mit Freunden!

Auftritte in der Junction Bar versprechen immer etwas ganz Besonderes!
Gleich zwei befreundeten Bands wirkten diesmal mit. Den Anfang machten die jungen Männer von Tiny White Radio, die gleich mächtig mit ihren Gitarren einheizten.
Absolut hörenswert!

Wer sich selber ein Bild machen möchte:

Tiny White Radio 1.3.2013 (Foto: Stephan Steigmann)

http://www.tinywhiteradio.com/
Weiter ging es mit dem ersten Block von Indigo Rush!
Los ging es mit “long way” – die drei wollten endlich mal wieder live spielen, der letzte Auftritt ist schon ein paar Monaten her, das merkte man von Beginn an!
Acht Songs gehörten zum ersten Set, das über “more than too much” und “never stop saying” schließlich in “helltrain” gipfelte. Das verlangte natürlich nach viel Mehr! 🙂

Zuerst einmal kam jedoch die Band Buddy Butcher aus Potsdam mit allerlei Cover-Songs zum Zuge. Insbesondere ihr Gitarrist Gerri bestach mit tollen Soli!
Auch IndigoRush-Sänger Martin durfte mit ´ran! Mit Sängerin Agi sang er “one” wie einst Bono (U2) und Mary J. Blige. Natürlich durfte AC/DC nicht fehlen: “hell´s bells”!
Und zum Abschluss gab es “are you going my way?”, was sonst Lenny Kravitz intoniert.
Das Publikum war begeistert!

Buddy Butcher 1.3.2013 (Foto: Stephan Steigmann)

Im letzten Block waren dann noch einmal IndigoRush auf der Bühne, allerdings gab es auch hier Besuch!
Nach “stream of life” und dem noch recht neuen “rock´n´roll heaven” kam Nicki zu “I don´t know” mit auf die Bühne. Und die hatte sich durch die Erfahrung mit ihrer eigenen Band enorm weiterentwickelt!
Bei “anyway”, was ich für eins der absolut besten Stücke der Band halte, stahl sie Martin fast die show – große Klasse!
Zu “blown away” kam mit Jörg noch ein weiterer Gitarrist mit auf die Bühne. Die darauffolgenden Titel brachten das Publikum endgültig zum Kochen, bei “made for rock´n´roll” und “IndigoGod” hielt es niemanden mehr!

Zum großen Finale standen neben Nicki und Jörg auch der Buddy Butcher-Gitarrist Gerri

IndigoMartin 1.3.2013 (Foto: Stephan Steigmann)

 

IndigoRonny 1.3.2013 (Foto: Stephan Steigmann)

IndigoTorsten 1.3.2013 (Foto: Stephan Steigmann)

 

Nicky 1.3.2013 (Foto: Stephan Steigmann)

auf der Bühne, der erneut ein klasse Solo hinlegte – Neil Young hätte diese Version von “rockin´in the free world” sicher gefallen – da musste 1989 einfach die Mauer fallen!

So leicht durften die Jungs natürlich nicht weg, mit Ukulele und “the lion sleeps tonight” wurde das Publikum sanft verabschiedet.

Ein großartiger Abend mit Martin, Torsten, Ronny und ihren Freunden!!!

Ich freue mich schon auf den nächsten Auftritt von IndigoRush!!!

http://www.indigorush.de/

PS:

Falls zufällig jemand eine Fleece-Jacke mit nach Hause genommen hat, die nicht ihm gehört bzw. seine vermisst, kann sich gerne bei mir melden!
Vermisse eine schwarze Jack Wolfskin-Fleece-Jacke (Aufschrift in weiß), habe dafür am Ende noch eine graue Fleece-Jacke von Schöffel gefunden!
(Bank rechts vom Eingang aus, dicht vor der Bühne)
stephan@randori-berlin.de

noch unkommentiert

Fürs emergenza-Halbfinale qualifiziert!

Gepostet am 12. März 2012
von StephanSteigmann (Stephan Steigmann)
Kategorien: Konzertberichte

 

 _dsc1946.jpg

09.03.2012 IndigoRush live im Lido!

So spät starteten IndigoRush noch nie in diesem Wettbewerb. Lag vielleicht daran, dass sie vergangenes Jahr im Finale standen.

Im Lido rockten sie ordentlich los!
Dabei präsentierten sie auch zwei brandneue songs “Change” und “Stage on Fire”!

Klassiker wie “follow me”, “helltrain” oder “made for rock´n´roll” durften natürlich auch nicht fehlen!

Das Lido mit seiner ausgezeichneten Soundanlage und den tollen Lichteffekten war wieder ein großartiger Ort für ein Konzert!

Im Mai spielen Martin, Torsten und Ronny dann im SO 36, wenn es heisst: emergenza-Halbfinale!

Ich werde Euch informieren…

_dsc2088.jpg

_dsc2106.jpg

_dsc2163.jpg

noch unkommentiert

Cooler Auftritt in Italien

Gepostet am 22. Januar 2012
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Allgemein, Konzertberichte

IndigoPompei

IndigoRush wird nach Neapel eingeladen und spielt dort in einem der angesagtesten Szeneclubs dem “Frammenti” vor begeistertem Publikum! Und der Clubbesitzer Livio hat IndigoRush bereits für 2012 eingeladen.

Der Vesuv

Blick auf Neapel

IR live im “Frammenti”

Ciao

In Deutschland sieht man IndigoRush zunächst am 18.02.2012 im Kesselhaus beim AC/DC-Tribute.

ACDC

noch unkommentiert

15.10.2011 IndigoRush im Pfefferbett

Gepostet am 26. Oktober 2011
von StephanSteigmann (Stephan Steigmann)
Kategorien: Konzertberichte

IR im Pfefferbett

Auftritt im Hostel!

Absolut international war das Publikum bei IndigoRush´s Auftritt im Pfefferbett. Dieses Hostel auf dem Pfefferberg bietet Berlin-Besuchern einen tollen Ort, um die Stadt zu erkunden. In der gemütlichen Halle unter altem Gemäuer spielten Martin, Torsten und Ronny zwei Sets mit akustischen Instrumenten, also unplugged.

Klassiker der Band und ein paar Cover-Versionen wurden zum Besten gegeben, die Stimmung war sehr entspannt. Doch das Publikum geizte nicht mit Beifall.

Und die noch druckfrische cd (das erste echte Album der Band!) fand nach dem Konzert den Weg nach Spanien, England und Dänemark.

Vielleicht folgen ja bald Einladungen von weit her…
Ende November spielt die Band übrigens erstmals im Ausland, Neapel wird gerockt!

Natürlich ist die cd auch in Berlin erhältlich!
Wendet Euch an die Band oder Stephan!

noch unkommentiert

IndigoRush im Finale!!!

Gepostet am 26. Mai 2011
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Allgemein, Konzertberichte, Termine

110520 IndigoRush im SO36

Endlich! Bei der 6. Teilnahme am Emergenza-Bandwettbewerb schafft es IR ins Ostdeutschland-Finale!!! Nach einem grandiosen Auftritt im SO36 am 20.5. wurde die Band nachnominiert und spielt am 2.7. im Astra. Zuvor gibt es IndigoRock zur Fete de la musique am 21.6. in der Junction Bar. Weitere Infos folgen. Fotos St. Steigmann.

110520 IndigoMartin

noch unkommentiert

Das Lido gerockt!

Gepostet am 16. Januar 2011
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Konzertberichte

Die Nacht im Lido war heiß. 8 klasse Bands und IndigoRush belegt mit 118 Stimmen den zweiten Platz des Bandcontests.

IR im Lido 2011 (Foto, St. Steigmann)

Wir danken allen, die für uns gestimmt haben und hoffen, dass wir die Party mit Euch im Emergenza-Halbfinale fortsetzen können!!! Infos folgen.

IndigoMartin

Großer Konzertbericht mit Fotos

1 Kommmentar

powerd by WordPress WordPress
Vistered Little Theme by Windy Road
edited by MULTIMEDIANER Broken Frame