IndigoRush im Knaack

Gepostet am 23. Juli 2007
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Termine

Live im Knaack (wide open)

Der nächste Gig der Band wird am Samstag, 18.08.2007 im Knaack stattfinden. Um 22:30 Uhr steht IndigoRush auf der Bühne und rockt Altes und Neues. Mit dabei der verlorene IndigoSohn Benny aus Köln!!! Und das Ganze für nur 1 Euro Eintritt…

BandBennyBenny

Check out www.knaack-berlin.de

Und noch was: Fans sollten öfter mal auf unserer Homepage vorbeischauen (am besten sogar “newsfeed” unten rechts abonnieren!), denn bald soll hier der eine oder andere Livemitschnitt der letzten Auftritte zu hören sein.

noch unkommentiert

IndigoRush im Lux!

Gepostet am 22. Juli 2007
von StephanSteigmann (Stephan Steigmann)
Kategorien: Konzertberichte

Kreuzberger Nächte sind lang!

LUX steht für die leiseste Unterhaltung in X-Berg. Leider war dann die Verstärkeranlage auch etwas schwach auf der Brust, so dass sich IndigoRush nicht wie gewohnt entfalten konnte. Der Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. Obwohl fast niemand im Publikum vorher je etwas von IndigoRush gehört hatte, gab es am Ende kein Halten mehr: da ging die Post ab!Der DJ hielt die Stimmung mit wirklich gutem Rock noch sehr lange am Kochen…

TorstenTorsten und MartinMartinRonny

Erstmals gab es eine Vorgruppe, auch wenn es eigentlich nur ein Einzelner mit Gitarre war, der sich an Jack Johnson passabel versuchte, aber grausam an Bruce Springsteen verging (Sorry, Boss!)!
Acht Songs gaben die Jungs zum Besten, zwei Zugaben wurden stürmisch eingefordert. Los ging es mit “made for rock´n´roll”. Es folgten “blown away”, das stimmungsvolle “anyway” und “meet you at the Screwy”. Auch das brandneue “nobody takes” war wieder zu hören. Die einzige Cover-Version im Programm war “ain´t no sunshine”, “more than too much” und “stream of life” beendeten das reguläre Set.
Als Zugaben gab es “I don´t know”, wo “IndigoGod” zart mit anklang (Natürlich wollten ein paar Fans der ersten Stunde das Stück in Gänze hören!). “Ronny´s Mouse” war das letzte Stück, was vom DJ aufgegriffen wurde, indem er sehr passend mit “Ruby” von den Kaiser Chiefs gleich die Stimmung hoch hielt. Es wurde reichlich getanzt! Noch ziemlich lange…

Ende Gut, Alles Gut

PS:
Es war ziemlich dunkel im LUX. Tut mir leid, war nicht leicht, Bilder zu machen…

Der nächste Auftritt folgt am 18.08. im Knaack, genau vor dem Trainingslager!

noch unkommentiert

IndigoRush in der Junction Bar!

Gepostet am 15. Juli 2007
von StephanSteigmann (Stephan Steigmann)
Kategorien: Konzertberichte

Dreiundzwanzig Songs!

Es war die heisseste Nacht des Jahres! Und die Jungs von IndigoRush heizten dem begeisterten Publikum in der Junction Bar noch mehr ein!

Vor der Junction Bar

23 Stücke waren diesmal zu hören, so viele wie noch nie! Vier Cover standen 19 eigenen Stücken gegenüber, es gab sogar einen komplett neuen Song (“nobody takes”) zu bewundern.

Es war ihr erster Auftritt nach dem emergenza-Wettbewerb. Das erste Album soll im September erscheinen, dennoch finden die IndigoJungs noch Zeit für ein Konzert!
Der erste Teil war etwas ruhiger gehalten, die akustische Gitarre (“Blue Horizon Hotel”) dominierte. Nach und nach wurde es lauter (“straight forward” / “more than too much” / “delayed”), womit klar war, wo es hingehen sollte. Nach der Pause ging richtig die Post ab!

Ronny

Mit Titel wie “blown away” oder “stream of life” nahm die Begeisterung zu, die bei “IndigoGod” ihren Höhepunkt fand. Es folgte mit “anyway” noch eine wundervolle Ballade. Schlußpunkt mit einem überaschenden Ende war “back in the USSR” – der Beatles-Klassiker, der überhaupt keine Chance hatte, Staub anzusetzen!

Natürlich waren die Rufe nach einer Zugabe laut und sie wurden erhört! Bei “made for rock´n´roll” krachte es noch einmal gewaltig. Zur Beruhigung folgte “unchain my heart”. Doch das war den Fans längst nicht genug. Die Rufe hörten nicht auf, so dass Martin sich die Ukulele griff und mit Torsten und Ronny als Background “the lion sleeps tonight” zum Besten gab! Was für ein Abschluß!

MartinTorstenMartin

Nach diesem Auftritt war die Tanzfläche in der Junction Bar gleich gefüllt, der DJ konnte nichts falsch bei dieser Vorbereitung!
Wir freuen uns schon alle aufs nächste Konzert!

Nächsten Samstag geht es schon weiter:
Samstag, 21.07.2007
22:30 Uhr
im Lux
Schlesische Str. 41
Kreuzberg

noch unkommentiert

Party im LUX – Kreuzberg

Gepostet am 9. Juli 2007
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Termine

Nur eine Woche nach dem Auftritt geht´s weiter im LUX; dort trifft sich die Kreuzberger Szene! Am Samstag den 21.Juli 2007 spielt IndigoRush im Rahmen einer Party ab ca. 22:30 Uhr in der Schlesischen Strasse 41.
www.lux-berlin.net

noch unkommentiert

Zurück in der Junction-Bar

Gepostet am 7. Juli 2007
von IndigoMartin (Martin Metzner)
Kategorien: Termine

IndigoRush ist zurück in der Junction-Bar. Am Samstag den 14.Juli 2007 wird ab 22:00 Uhr in der Gneisenaustrasse 18 gerockt! In der Junction-Bar wird jeden Tag im Jahr beste live-Musik geboten! Klar, dass es hier samstags so richtig abgeht!

www.junction-bar.de

IndigoRush in der Junction Bar

noch unkommentiert

powerd by WordPress WordPress
Vistered Little Theme by Windy Road
edited by MULTIMEDIANER Broken Frame